Skizzen der Kultur des Alltags

Nach der Werbung

Der Mensch sucht in Zeiten von Globalisierung, Wirtschafts- und Finanzkrise nach einfachen Antworten. Wenn Zusammenhänge immer undurchschaubarer werden, wenn das eigenen Wohlergehen von nicht überblickbaren Faktoren am anderen Ende der Welt oder direkt vor der eigenen Haustüre und doch jenseits der eigenen Vorstellungskraft abhängt, dann bieten Günther Jauch und Jörg Pilawa die Versicherung, dass es noch Wissen gibt, das für jeden zugänglich ist - und sei es auch erst nach der Werbung.

Vier Antwortmöglichkeiten bieten einen Rahmen, der auch ohne des Verständnis eines komplexen Welthandelssystems die richtige Wahl ermöglicht. Wer die Antwort nicht von vornherein kennt, kann sie im Ausschlussverfahren finden. Wen selbst diese Herangehensweise nicht weiterbringt, dem helfen Google und Wikipedia. Doch die Macht, die dieses Wissen verleiht, hat ihre Grenze beim Hauptgewinn.

© 2012 – Christoph Sachs